Stabilisation, Propriozeptionstraining Senioren

Einsatzgebiete

  • In der Präventivmedizin
  • Bei muskulären Problemen 
  • Bei Fehl- und Überbelastungen
  • Bei degenerativen Erkrankungen
  • Nach Unfall oder Verletzung
  • Vor und nach Operationen (ED, HD, OCD, IPA, FPC, KBR, Patellaluxation, ...)
  • In Form eines Rehabilitationsprogramms
  • Beim alternden Tier (Erhalt der Mobilität)
  • Bei Problemen der inneren Organe
  • Bei Schmerzen | Arthrose
  • Bei neurologischen Erkrankungen | Lähmung
Stenose LSÜ, Cauda Equina, Myelopathie, degenerative Prozesse

Ziele 

  • Wiederherstellung oder Annäherung an einen physiologischen Zustand, zum Beispiel an ein physiologisches Gangbild
  • Verbesserung der Beweglichkeit (Gelenke, Bänder, Sehnen und Muskeln)
  • Verbesserung der Muskelfunktion und des Muskelaufbaus
  • Schmerzlinderung / Schmerzbeseitigung
  • Konditionstraining
  • Stabilisation und Koordination
  • Verkürzung der Heilungszeit, bzw. Heilungszeit insgesamt optimieren
  • Erhaltung des gesunden Körpers (psychische Wirkung auf das Tier)
  • Vorbeugung bei vorzeitigen Altersprozessen, erblich bedingten Anfälligkeiten, etc.
  • Bei bestimmten Erkrankungen den Erkrankungsstatus zu halten oder zu verbessern
  • Aufbau und/oder Erhalt von Kraft, Ausdauer Kondition, Koordination und Beweglichkeit
Organismus, Zelle, Organe, Gewebe, Faszien, Zusammenhänge, Stoffwechsel
Unterstützung, Felxion, Extension, Aduktion, Abduktion
Pfotenstellung, Nozizrezeptoren, Pfotenballen, Bodeneng, Bodenweit, Genu varum, Genu valgum